Selbstliebe und Mut …

… zu notwendigen Veränderungen helfen uns, unser Leben glücklich, freudig und erfolgreich zu leben.

Einige von uns stehen nach schlechtem Schlaf mit Kopfschmerzen auf, werfen sich Tabletten ein, genehmigen sich eine Zigarette zum Kaffee, gönnen sich mittags Mikrowellen- oder kaltes Essen auf die Schnelle und verbringen die Abende vor dem Fernseher.

Unser Körper, unser Geist und unser Herz leiden auf Dauer zunehmend unter dem, was wir uns mit solchem Verhalten antun.
Wir haben uns daran gewöhnt, nehmen es kaum noch bis gar nicht wahr, glauben vielleicht sogar, dass wir es nicht anders können oder verdienen, dass wir nicht liebenswert sind und dass es keinen sichtbaren Ausweg gibt.
„Veränderungen sind mühsam“, denkt es vielleicht in Ihnen. Sie erfordern die Anstrengung, sich in jedem Moment gut zu beobachten, was dem einen oder anderen nach Versuchen bereits sinnlos erscheinen mag, und bedienen daher weiter diese selbstzerstörerischen Muster. Vielleicht gehen Sie auch einen Schritt weiter und beschuldigen sogar andere dafür und gefährden damit nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Beziehungen.

Unseren Zustand haben wir letzten Endes uns selbst zuzuschreiben.

Auch wenn wir zu manchem Umstand nicht aktiv beigetragen haben, so bleibt unser Umgang damit in unserer eigenen Verantwortung – wir sind es selbst, die es ändern können.

  • Für mehr Lebenskraft
  • für ein Leben, das wir bejahend genießen
  • für die Liebe zu den Menschen, die uns wichtig sind / uns berühren
  • um unsere Träume / Visionen zu realisieren
  • um unseren Zielen näher zu kommen …

… können wir aktiv etwas tun:

  • Erkennen und stellen Sie sich Ihren Problemen.
  • Seien Sie ehrlich zu sich selbst und seien Sie dabei nachsichtig, wenn Sie mit sich unzufrieden sind

– bedenken Sie: Fehler sind nur eine Erfahrung / ein Wegweiser.

  • Akzeptieren Sie sich und legen Sie die Idee ab, ein anderer sein zu wollen.
  • Leben Sie im Hier und Jetzt – die Vergangenheit oder die Zukunft hat noch keiner erlebt.
  • Betrachten Sie vordergründig Ihre Bedürfnisse, die hinter Ihren Wünschen und Gefühlen stehen – dann wird der Lösungsweg offensichtlich.

Friede beginnt damit, dass jeder von uns sich jeden Tag um seinen Körper und seinen Geist kümmert.                                                                                                                                       (Thich Nath Hanh)

BestellE den Newsletter.

Ich stimme zu, dass ich monatlich den Newsletter von Gabriele Gärtner erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an moc.rentreageleirbag@ofni widerrufen. Außerdem kann ich mich am Ende jedes Newsletters mit nur einem Klick abmelden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und der von uns eingesetzten Newsletter-Software “Mailchimp” finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über mich

Kontakt

Emil-Specht-Allee 2
D - 21521 Aumühle
Mobil: 0172 - 608 44 33
moc.rentreageleirbag@ofni

Scroll to Top